Warum gibt es eigentlich keinen Erdbeersaft?

inform24.de meint:
Zwar werden Erdbeeren vereinzelt mit anderen Früchten gemischt als Saft Zwar werden Erdbeeren vereinzelt mit anderen Früchten gemischt als Saft angeboten, aber "Erdbeersaft pur" gibt es bisher noch nicht. Warum dies? Die Herstellung von Erdbeersaft ist, wie die aller "Rotfrüchte", ein schwieriges Unterfangen. Die Farbstoffe der Erdbeere sind sehr anfällig gegenüber Sauerstoff. Der rote Farbstoff wird schnell gräulich. Gut zu sehen ist das bei Dosenerdbeeren. Erdbeeren sind für die Saftherstellung außerdem nicht geeignet, weil sie zu süß sind. Ein reiner Erdbeersaft ist viel zu schwer. Mischungen mit säuerlichem Apfel sind dagegen geschmacklich akzeptabel.Die Erdbeerproduktion erreichte im letzten Jahr in Deutschland eine Rekordhöhe. Die Beeren gehören zu den beliebtesten Früchten der Deutschen. Um so erstaunlicher, dass kein Mensch Saft aus ihnen machen will, zumal kaum eine exotische Frucht vor der "Versaftung" verschont wird. Die Firma Granini hat nun aber vor kurzer Zeit einen Vorstoß in Sachen Erdbeersaft gewagt und hat in Deutschland den ersten reinen Erdbeersaft auf den Markt gebracht. Wie Sie die o.g. Hemmnisse überwunden haben, bleibt allerdings ihr Geheimnis.
Bisher hat sich noch kein Experte für diese Frage gefunden.
Wenn Du Dein Expertentum irgendwie nachweisen und dann noch eine plausible Antwort bieten kannst, melde Dich doch einfach bei uns.

Alle Kontaktdaten gibt's hier >>