Warum ist die Tanköffnung bei deutschen Autos immer auf der rechten, bei japanischen Autos dagegen immer auf der linken Seite?

Peter Baumgart meint:
Bei deutschen Autos muss die Tanköffnung rechts sein, um zu verhindern wenn das Auto wegen Spritmangels liegenbleibt die Person die die das Auto mit einem Ersatzkanister befüllt am Straßenrand steht und nicht auf der Fahrbahnseite. Bei linksorientierten Ländern sind die Tanköffnung entsprechend links. Ob das dort auch Vorschrift ist - keine Ahnung -. Die Frage nach dem Tankdeckel deutsche Autos= rechts, japanische Autos= links: in Japan gilt Linksverkehr, in Deutschland Rechtsverkehr: früher waren Tankstellen noch nicht Stationen mit mehreren Tankinseln, sondern Zapfsäulen am Straßenrand. Damit man leichter mit dem Schlauch an den Tank kommt, baute man ganz einfach den Einfüllstutzen auf die Seite, die der Anlage am Straßenrand am nächsten war.
Markus meint:
Das stimmt nicht. Denn bei meinem alten Mitsubishi Lancer Kombi, Baujahr 1987, da war die Tankklappe auf der Beifahrerseite, also rechts.
Steve Compton meint:
Die einzig wahre Antwort: Weil das Lenkrad bei uns links und bei den Japanern rechts ist! Erklärung: Versuch mal, mit der linken Seite des Autos ganz nah an eine Zapfsäule zu fahren und dann die Fahrertür zu öffnen. Man muß zum Tanken nämlich auch aussteigen! Deshalb ist der Tankdeckel meistens rechts, da man mit der rechten Seite näher an die Zapfsäule heranfahren kann. (Jaja, es gibt Ausnahmen, da haben die Konstrukteure tatsächlich nicht nachgedacht!)
Bisher hat sich noch kein Experte für diese Frage gefunden.
Wenn Du Dein Expertentum irgendwie nachweisen und dann noch eine plausible Antwort bieten kannst, melde Dich doch einfach bei uns.

Alle Kontaktdaten gibt's hier >>