Warum ist weißer Traubensaft so viel teuerer ist als roter, obwohl die Trauben im Supermarkt das gleiche kosten?

Dolphin meint:
Ich denke, bei rotem Traubensaft wird die Schale mit "verwurstet", das gibt auch eine stärkere Farbe (wird übrigens auch bei deutschem Rotwein so gemacht). Bei weißem Traubensaft würde die Schale die Farbe verunreinigen, muss also vor dem Auspressen von den Trauben gelöst werden. Da dies ein aufwändiger Prozess ist, ist der Saft auch teurer. Ich weiß nicht, ob meine Vermutung stimmt. Das mit dem Rotwein weiß ich aber aus erster Hand von einem Winzer.
roan meint:
Der weiße Traubensaft wird nur mit dem weißen Trauben 2 mal gepresst und der rote mit dem roten und den weißen 7 mal das ist bei Champanger ähnlich nur dürfen da die roten nur zweimal gepresst werden
DIO meint:
Es wurde gefragt, warum weißer Traubensaft soviel teurer sei als roter. Dolphin hat geantwortet: "Weil beim weißen die Schalen erst entfernt werden müssen." Das ist vollständiger Unsinn. Beim Keltern werden niemals die Schalen entfernt. Zudem muß bei rotem Traubensaft das ganze noch erhitzt werden, damit sich die Farbstoffe aus den Trauben lösen. Also ist die Herstellung von Rotem Traubensaft teurer. Jedoch bestimmt hier meiner Meinung nach Angebot und Nachfrage den Preis. Und da Traubensaft vom Gefühl der meisten Menscher her weiß sein muss ist hier die Nachfrage größer. Deswegen ist weißer Traubensaft teurer.
Bisher hat sich noch kein Experte für diese Frage gefunden.
Wenn Du Dein Expertentum irgendwie nachweisen und dann noch eine plausible Antwort bieten kannst, melde Dich doch einfach bei uns.

Alle Kontaktdaten gibt's hier >>