Warum ist bei Wasserhähnen immer rechts kalt und links warm?

J.B. meint:
Also, ich könnte mir vorstellen das jemand aus reinem "Spartrieb" auf die Idee gekommen ist, denn Wasserhahn fürs kalte Wasser auf die rechte Seite zu machen. Da kaltes Wasser billiger ist und die meisten Menschen Rechtshänder sind. Also, als Rechtshänder dreht man dann zuerst den Kaltwasserhahn auf, da man (früher bestimmt stärker als heute) für die meisten Sachen nur kaltes Wasser brauchte.
Anonymous meint:
Sascha meint:
"...Ursache, dass man den Kaltwasserhahn nach rechts gelegt hat und der Warmwasserhahn links ist liegt zum einen daran, dass man an einem Wasserhahn der nur kaltes Wasser liefert neben dem Ventil oben auf dem Hahn auch Hähne hat, die das Ventil an der Seite haben. Nun kommen wir zur Verhaltensforschung: Da der Großteil der Bevölkerung rechthändig ist, würde es wenig Sinn machen, wenn man das Ventil, dass man öffnen möchte auf die linke Seite legt, wo man es nur umständlich oder nur mit der linken Hand öffnen könnte. Daher liegts auf der rechten Seite. Eine andere Ursache dafür wäre, dass dadurch bedingt, dass die Menschheit nun mal von Rechtshändern "regiert" wird eine Eigenheit vorherrscht: Der Mensch hat die Angewohnheit mit seiner prädestinierten Hand (meist rechts) alle (unterbewussten) Tätigkeiten durchzuführen. Es passiert also wesentlich häufiger, dass man mit der rechten Hand das Wasser aufdreht, als mit der linken Hand. Wäre das Warmwasser nun rechts, so würde man sich wesentlich häufiger verbrühen, als andersrum. Sollte man also mal unterbewußt das Wasser aufdrehen, so drehen zwei Drittel der Menschheit das kalte Wasser auf und verletzen sich somit nicht."
Bisher hat sich noch kein Experte für diese Frage gefunden.
Wenn Du Dein Expertentum irgendwie nachweisen und dann noch eine plausible Antwort bieten kannst, melde Dich doch einfach bei uns.

Alle Kontaktdaten gibt's hier >>