Ist Bier gut für die Knochen?

Stimmt es, dass Bier wirklich gut für die Knochen ist?

Bisher hat noch niemand eine Antwort gefunden.
Ich habe eine Theorie! >>
FoA-Team weiß dazu:

Das haben wir Biertrinker doch schon immer gewusst: Bier ist gesund. Prof. Charles Bamforth vom Department of Food Science & Technology der University of California hat viele verschieden Biersorten getestet und dabei festgestellt, dass Bier in der westlichen Welt einer der wichtigsten Lieferanten für Silizium ist.

Das Silizium kommt dabei in Form der Orthokieselsäure vor und kann zu etwa 50% vom menschlichen Körper verwertet werden. Damit kann Bier der Osteoporose vorbeugen, bei der es zu einem Abbau der Knochensubstanz kommt.

Der Siliziumgehalt der 100 untersuchten Biere lag zwischen 6,4 und 56,5 Milligramm pro Liter. Am siliziumreichsten sind danach Biere mit viel Hopfen und gemälzter Gerste. Das meiste Silizium steckt in der Hülle des Gerstenkorns. Darum steckt in einem gepflegtes Pils mehr vom wertvollen Silizium als beispielsweise in einem Weizenbier. Na denn: Auf die Gesundheit!