Stimmt es, dass man nur „gerade“ gesund sitzt?

Setz' dich doch gerade hin! Das ist schlecht für den Rücken! Solche Ermahnungen bekommt fast jeder zu hören, der sich auf einem Stuhl herumlümmelt. Aber haben die Ratgeber auch recht?
Bisher hat noch niemand eine Antwort gefunden.
Ich habe eine Theorie! >>
Arminius weiß dazu:
Grade sitzen ist gut für den Rücken. Am gesündesten sitzt man, wenn die Beine im 90° Winkel zum Boden stehen und der rücken aufrecht ist. Brust raus, Kopf hoch, Becken nach hinten!
Früher haben Mediziner tatsächlich diese Empfehlungen gegeben, weil Sitzen als eine unnatürliche Körperposition galt. Die aufrechte Position sollte den schädlichen Auswirkungen des Sitzens entgegenwirken.
Heute hat die Medizin davon eine andere Auffassung. Besser ist es, in Bewegung zu bleiben und seine Sitzposition öfters zu verändern.
Zudem ist das herumlümmeln auf dem Stuhl besser als das Aufrechtsitzen. Die optimale Sitzposition ist nicht die 90 Grad Aufrechtposition, sondern locker zurückgelehnt bei etwa 135 Grad. Denn dabei wird weniger Druck auf die Wirbelsäule ausgeübt, als wenn man aufrecht oder nach vorne gebeugt sitzt.

http://www.stern.de/ruecken/ueberblick/gesund-sitzen-luemmeln-sie-rum-658694.html

http://www.handelsblatt.com/technologie/forschung/luemmeln-im-buero-besser-als-aufrechtes-sitzen;1175357