Stimmt es, dass Schnittblumen länger leben, wenn man eine Münze ins Wasser tut?

Meine Oma gibt immer einen alten Pfennig ins Blumenwasser, damit sollen ihre Schnittblumen länger halten. Was ist dran, an dem Trick mit der Münze?
Bisher hat noch niemand eine Antwort gefunden.
Ich habe eine Theorie! >>
FoA-Team weiß dazu:

Ja, das stimmt wirklich. Eine Kupfermünze im Wasser hilft gegen Bakterien und wirkt damit der Fäulnisbildung entgegen.

Denn Kupfer ist schon in geringen Konzentrationen für viele Mikroorganismen giftig. Verantwortlich dafür ist der sogenannte oligodynamischen Effekt, welcher die schädigende Wirkung von Metall-Kationen auf lebende Zellen beschreibt.

 

http://www.br-online.de/bayerisches-fernsehen/unser-land/garten-pflege-und-pflanztipps-schnittblumen-ID1202571623041.xml