Fördert ein Schnaps nach dem Essen wirklich die Verdauung?

Ein schönes Argument, wenn man Lust auf einen Schnaps hat. Aber wie hilft der Alkohol bei einem vollen Bauch?
Arminius meint:
Nun kann man bei einen gesunden Erwachsenen, der ab und zu nach dem Essen einen „Verdauungsschnaps“ zu sich nimmt nichts einwenden, aber der Verdauung hilft der Schnaps nicht.
Das Gegenteil ist der Fall. Der Schnaps reizt die Magenschleimhäute und belastet zusätzlich Leber und Darm, weil der Alkohol bei der Verstoffwechselung der Nahrung hinderlich ist.
Das wohltuende Gefühl kommt nur durch eine kurzzeitig erhöhte Durchblutung im Magen zustande. Schnäpse mit Kräuterauszügen können zwar die Bildung von Verdauungssäften fördern, aber ein entsprechender Kräutertee wirkt da ebenfalls.

http://www.presse.dak.de/ps.nsf/DruckFormSeite?OpenForm&ParentUNID=832349A6D8E6F8E6C1256F63002F796F

http://www.medizinauskunft.de/artikel/gesund/Tipps/13_12_verdauungstrunk.php

Bisher hat sich noch kein Experte für diese Frage gefunden.
Wenn Du Dein Expertentum irgendwie nachweisen und dann noch eine plausible Antwort bieten kannst, melde Dich doch einfach bei uns.

Alle Kontaktdaten gibt's hier >>