Warum kommt der Bus immer, wenn man sich gerade eine Zigarette angezündet hat?

Die Raucher unter uns werden es wissen, aber auch ein Blick auf die herumliegenden Zigarettenkippen - bzw. deren noch verbliebene Länge - an Bus- und Bahnhaltestellen belegt es eindeutig: 

Da wartet man, in der (unrealistischen Annahme) der Bus oder die Bahn würde pünktlich ankommen seelenruhig und denkt so bei sich... boooah ist das langweilig. Hat man also nicht gerade eine Zeitung dabei (oder diese bereits auf der Hinfahrt gelesen) ist in Gedanken woanders oder entdeckt überdurchschnittlich attraktive Mitwartende, dann überkommt einem nicht selten der Gedanke noch schnell "eine" zu Rauchen. Gesagt, getan... der erste Zug noch mit Genuss inhaliert, da passiert was passieren muss: Am Horizont wird aus den zunächst noch undeutlichen Konturen, die man in den letzten Minuten schon mehrfach als Bus oder Bahn gedeutet hatte (da war der Wunsch noch Vater des Gedankens), die sich aber dann doch nur als LKW oder sonst was herausgestellt hatten, jetzt ganz deutlich der Bus oder die Bahn. Jetzt natürlich - jetzt nachdem man gerade, also eben jetzt gerade eine Zigarette, eine teure Zigarette (vielleicht sogar die letzte?) angezündet hat...

Soeren meint:
Warum kommt der Bus wenn man sich gerade eine angezündet hat? weil beide Verbrennungsfaktoren sind und die ziehen sich bekanntermaßen im Paraleluniversum an.
Sascha Moerth meint:
Man überschätzt die Wahrscheinlichkeit seltener Ereignisse wie dieses (ähnliche Fälle : immer an der längsten Schlange angestellt; die Ampel ist immer rot, wenn man es eilig hat), weil der jeweils andere, angenehmere Fall, sich nicht so gut einprägt. Schlechte oder unangenehme Ereignisse werden generell besser behalten.
Bei cityweb.de kann man diesbezüglich Interessantes lesen: Das hängt damit zusammen, dass die Wartenden erst dann ungeduldig werden, wenn die Taktfrequenz der Busse fast erreicht ist. Wenn zum Beispiel Busse alle zehn Minuten kommen, werden Raucher erst ungeduldig, wenn die Wartezeit fast um ist. Ohne auf die Uhr zu schauen, denken sie sich, es dauert noch. Die Zigarette wird angezündet und der Bus biegt auf die Haltestelle.
Sandra Krieger, cityweb - 6. 10. 1998 weiß dazu:
Der Pressesprecher Essener Verkehrs AG: Das kann man so erklären: Zwei Verbrennungsprozesse ziehen sich an, die Verbrennung des Zigarettentabaks und die des Kraftstoffs. Somit ziehen sich zwei Magnetfelder an. Haltestelle und Bus bewegen sich im Paralleluniversum sozusagen aufeinander zu, so dass der Wartende den Eindruck gewinnt, der Bus käme näher.
HNV weiß dazu:
Die Tabakindustrie, hat leider noch nicht dem Wunsch des Verbandes deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) entsprochen, und "Einmalzugzigaretten" auf den Markt gebracht. Diese würden dann gegen Vorlage von gültigen Fahrausweisen an entsprechenenden Verkaufsstellen vertrieben. Damit könnte man sich fast immer und auf die Schnelle eine Zigarette anzünden und nach einem Zug (z. B. wenn der Zug gerade schon kommt) wäre diese fertiggeraucht.
Zweckverband Großraum Braunschweig weiß dazu:
Bus oder Bahn sind auf Rauchzeichen sensibilisiert. Daher kommen die immer dann, wenn Sie sich gerade eine Zigarette angezündet haben. Es ist eine kundenfreundliche Alternative zu teueren satellitengestützten Melde- und Ortungssystemen und wird daher auch nicht aus der Öko-, sondern aus der Tabaksteuer subventioniert. Wir sind in der Verbundgesellschaft immer bemüht, unseren Kunden mehr zu bieten als anderswo. Deshalb haben wir speziell für Raucher diesen Service eingeführt. Wäre nicht die Zigarettenwerbung so verpönt, würden wir auch öffentlich mit diesem Vorteil werben.
Verschiedene Verkehrsunternehmen nutzen immer mehr die neue Technik. So sind an Haltestellen nicht nur Fahrplanaushänge zu finden, sondern auch Anzeigetafeln, welche anzeigen wann das nächste öffentliche Verkehrsmittel tatsächlich ankommt. Die bis zum Eintreffen des Verkehrsmittels verbleibenden Minuten werden ständig aktualisiert. Diese Informationstafeln haben für den Fahrgast verschiede Vorteile. Der Raucher überblickt, ob ein Anzünden der Zigarette lohnt, Frauen können schnell noch einmal ist das nahe gelegene Kosmetikgeschäft eilen und ältere Menschen brauchen sich nicht ärgern, weil sie den Bus nicht mehr erreicht haben [was uns zu einem anderen verwandten Phänomen führt]. An der Tafel wird schon die nächste Ankunft angezeigt und diese ist in wenigen Minuten.