Stimmt es, dass Barthaare nach der ersten Rasur erst richtig anfangen zu wachsen, bzw. schneller wachsen?

Andrea meint:
Nein! Die Rasur hat keinen Einfluss auf die Geschwindigkeit oder Menge des Haarwachstums. Die Haare sind vor der erstmaligen Rasur am Ende spitz und wenn sie nach dem Rasieren nachwachsen fehlt diese Spitze. Darum wirkt das Haar dann "stärker" und es scheint als gäbe es mehr Haarwuchs. Es ist von vornherein genetisch festgelegt wie viel Haarewachsen und wie stark, daran ändert auch keine Rasur etwas.
Unic meint:
Und zwar die Antwort auf die Frage: Ob Haare anfangen schneller zu wachsen nachdem man sie rasiert hat. Die Antwort habe ich bei Urban Myth show gesehen. Es stimmt NICHT. Rasier etc. schneiden die Haare schräg ab und nicht anders. Es täuscht nur da die Haare danach mehr herausstechen (ins Auge fallen) als wenn sie gerade geschnitten sind
Franzxaver meint:
Ja das stimmt, weil dann weniger Gewicht an der Haarwurzel hängt. Die Haare haben eine natürliche Länge, z.B. wachsen die Kopfhaare länger als die Haare an den Beinen und die Haarwurzel versucht diese Länge zu erreichen. Wenn sie merkt, dass die Länge nicht erreicht ist strengt sie sich noch mehr an. Die Folge: Je öfter man sich rasiert, desto mehr wird die Haarwurzel angeregt und desto mehr wachsen die Haare.
Bisher hat sich noch kein Experte für diese Frage gefunden.
Wenn Du Dein Expertentum irgendwie nachweisen und dann noch eine plausible Antwort bieten kannst, melde Dich doch einfach bei uns.

Alle Kontaktdaten gibt's hier >>