Woher kommt der Ausdruck "Schnurz Pieps egal"?

guido meint:
"schnurz piep egal". schon wieder ein berlinischer begriff. Man kann hierzulande sagen "ist mir schnurz", also "ist mir egal" im sinne von "interessiert mich nicht" / "nie von dem Thema gehört". Die Verdreifachung ist nichts weiter als ne lamentierende Steigerungsform. Es gibt auch "ist mir schnurzejal" als "völlig gleichgültig" dem Thema gegenüber sein, und es gibt "is mir schnurz und piepe". Wobei Piepe wiederum anderswo verwendet wird als "det is eene Piepe" und heisst "das ist alles einerlei", und davon abgeleitet der Satz "mir is allet piepe", d.h. einerlei/gleichgültig. Zu Piepe wird übrigens der Urbegriff "Weidenfloete" vermutet, im hochdeutschen als "Pfeife"/"pfeifen" bekannt, auch in dem satz "ich pfeif drauf". Zu "der Schnurz" steht in meinem berlinisch buch keine urbedeutung, ich glaub aber es kommt von Nasenrachen-Tätigkeiten, für die es viele schn*z und schn*f begriffe gibt - etwa schnäuzen, schnodder, schnuffeln, schniefen.
Bisher hat sich noch kein Experte für diese Frage gefunden.
Wenn Du Dein Expertentum irgendwie nachweisen und dann noch eine plausible Antwort bieten kannst, melde Dich doch einfach bei uns.

Alle Kontaktdaten gibt's hier >>