Was ist "Trick 17"?

Anonymous meint:
Als der große Magier und Entertainer Carlos Luminoso 1924 starb, entdeckte man in seinem Nachlass ein Verzeichnis seiner beeindruckendsten Zaubertricks. Insgesamt umfasste dieses bedeutende Standardwerk für angehende Illusionistinnen 17 Tricks. Leider war das Manuskript unvollständig: Die letzten drei Seiten, die sich mit dem im Inhaltsverzeichnis aufgeführten Trick 17 befassten, fehlten. Der Herausgeber des Werkes beklagt diesen Umstand besonders, »weil die vorangehenden Kunststücke in der Reihenfolge ihrer Nummerierung von steigender Intensität sind und wir von Trick 17 die Krönung seines Lebenswerks erwarten durften«.
Dirk Müller meint:
Damit solche Ausdrücke eine weite Verbreitung erreichen, müssen sie vielerorts anwendbar oder greifbar sein, d.h. vielen Menschen zugänglich. Zu "Trick 17" habe ich die Theorie gehört, dass man auf dem Bau gerne Bierflaschen mit einem 17er Schlüssel öffnete. Das war vielleicht noch zu Zeiten, als die Kronkorken zu stabil waren, um sie mit einfacheren Mitteln wie Feuerzeugen zu öffnen.
Bisher hat sich noch kein Experte für diese Frage gefunden.
Wenn Du Dein Expertentum irgendwie nachweisen und dann noch eine plausible Antwort bieten kannst, melde Dich doch einfach bei uns.

Alle Kontaktdaten gibt's hier >>