Warum schwebt man (bei Verliebtheit) im siebten Himmel?

Astrobyte meint:
Im Altertum kannte man 7 Himmelssphären - auch 7 Himmel genannt. Jede Sphäre wurde jeweils durch einen Planeten (auch Mond und Sonne galten als Planeten bzw. "Wanderer") und dessen Planetenbahn repräsentiert. Der letzte noch sichtbare Planet war damals der Saturn - der Hüter der Schwelle. Dort endete die materielle Welt und es kam nur noch die unsichtbare geistige Welt, die Welt der Phantasie, Wünsche, Träume und Ideen. Und genau da schweben Verliebte ja noch heute.
Bisher hat sich noch kein Experte für diese Frage gefunden.
Wenn Du Dein Expertentum irgendwie nachweisen und dann noch eine plausible Antwort bieten kannst, melde Dich doch einfach bei uns.

Alle Kontaktdaten gibt's hier >>