Warum spricht man durch die Blume?

Nina meint:
Durch die Blume sprechen bedeutet jemandem etwas verschönert wiederzugeben bzw. die Wahrheit zu verschleiern. Vermutlich nimmt man manche Dinge weniger übel wenn die Person es mit Blumen in der Hand erzählt...
Gerda Sche meint:
Zitat Duden 11, Redewendungen: "Zweifelsfrei scheint wohl der Bezug auf die so genannte Redeblume, eine bereits im Mittelhochdeutschen bekannte, an stilistischen Verzierungen reiche indirekte Ausdrucksweise, die unter dem Begriff Flosculus (= Blümchen) aus der Rhetorik des Altertums stammte und im 17. Jahrhundert zu Floskel eingedeutscht wurde."
CL meint:
Die meisten Blumen haben eine Bedeutung. So bezeugen rote Rosen die Liebe, Edelweiß bedeutet, dass die Schönheit der Empfängerin überwältigend ist, Schilf, dass man sich endlich entscheiden soll... Wenn man sagt, dass jemand "etwas durch die Blume sagt", dann ist das meist nicht wörtlich gemeint, sondern es ist ein Bild, das besagt, dass jemand seine Meinung nicht frei raus sagt, sondern diese verschleiert, so dass nicht jeder sie deuten kann.
Bisher hat sich noch kein Experte für diese Frage gefunden.
Wenn Du Dein Expertentum irgendwie nachweisen und dann noch eine plausible Antwort bieten kannst, melde Dich doch einfach bei uns.

Alle Kontaktdaten gibt's hier >>