Warum heißen die Weisheitszähne Weisheitszähne?

Angelika meint:
Der Begriff "Weisheitszähne" kommt aus der Zeit des Mittelalters. Dort erlangte man eine gewisse Reife (oder eben Weisheit) ca. ab dem 13-14 Lebensjahr. Da zu dieser Zeit auch in etwa die hintersten Backenzähne zum Vorschein kommen, glaubte man, dass es zwischen diesen Zähnen und der altersgemäß eintretenden Weisheit einen Zusammenhang gab und nannte sie "Weisheitszähne"!
graustufe meint:
Das muss man sich mal vorstellen: Noch vor 200 Jahren lag die durchschnittliche menschliche Lebenserwartung bei 40 Jahren! Ein 40jähriger hatte aufgrund der miserablen Lebensumstände bereits keine (gesunden) Zähne mehr, bis auf jene, die erst viel später aus dem Zahnfleisch gewachsen sind, galt aber bereits als alt und weise. Heutzutage entfernt man nicht selten die Weisheitszähne bereits vorzeitig, weil sie nicht mehr in unsere Kiefer passen, da die anderen Zähne "überraschenderweise" ja noch da sind und keinen Platz freigeben.
Bisher hat sich noch kein Experte für diese Frage gefunden.
Wenn Du Dein Expertentum irgendwie nachweisen und dann noch eine plausible Antwort bieten kannst, melde Dich doch einfach bei uns.

Alle Kontaktdaten gibt's hier >>