Warum heißt die Ostsee Ostsee, obwohl sie doch genau so weit im Norden ist wie die Nordsee, oder warum heißt die Nordsee dann nicht Westsee?

Melanie meint:
Die Bezeichnung "Westsee" gibt es für die Nordsee tatsächlich, allerdings nur bei den Dänen und Norwegern!
Melanie meint:
Die Bezeichnung "Westsee" gibt es für die Nordsee tatsächlich, allerdings nur bei den Dänen und Norwegern!
Anonymous meint:
weil die Ostsee östlicher von Deutschland liegt als die Nordsee und die Nordsee liegt im norden von Deutschland!!
Andre meint:
Die Namensgebung geht sicher auf die regionale Lage der Namensgeber zurück. So hat sich die Nordsee sicher überwiegend im Norden der Menschen befunden, die sich diesen Namen ausgedacht haben, und bei der Ostsee werden es dann die Menschen in Norddeutschland und Südskandinavien gewesen sein. Außerdem sind die Namen ja schon sehr alt, und da war die Einschätzung der geographischen Lage (mehr als 1000 Jahre) ja noch etwas vage.
graustufe meint:
Die Ostsee heißt nur in dem mittelhochdeutschen Sprachraum Ostsee. Die Namen Ostsee und Nordsee wurden von den alten Seefahrern mit ihren damals unvollständigen Seekarten vergeben, und zwar aus der (hanseatischen) Schleswig-Holsteinscher Sicht. Damals vermutete man, daß die Ostsee nach Osten hin offen sei (nach Norden war Skandinavien im Weg), und die Nordsee nach Norden (nach Westen war Großbritannien im Weg). Daher übrigens auch die "Südsee", von der man damals auch nicht genau wusste, wo sie aufhört. Sie ist eigentlich ein sehr verallgemeinender Begriff, den man vergeblich auf der Landkarte sucht, aber ungefähr weiß, welche Gegend gemeint ist. Mit so lockeren Angaben ist man damals eben in See gestochen.
Bisher hat sich noch kein Experte für diese Frage gefunden.
Wenn Du Dein Expertentum irgendwie nachweisen und dann noch eine plausible Antwort bieten kannst, melde Dich doch einfach bei uns.

Alle Kontaktdaten gibt's hier >>